Bachblüten Beratung


Die Bachblütentherapie hat ihren Ursprung in England. Ihr Begründer ist der Arzt und Bakteriologe Dr. Edward Bach. Nach dem Medizinstudium eröffnete er eine gut besuchte Allgemeinpraxis in London, später arbeitete er als Bakteriologe in einem homöopathischen Krankenhaus.

Er suchte zeitlebens nach ergänzenden Heilmethoden zur Schulmedizin und entwickelte dadurch die Bachblütentherapie. Basierend auf den 7 Haupt-Anwendungsgebieten Angst, Unsicherheit, Interesselosigkeit, Sorgen, Mutlosigkeit und mangelnde Abgrenzungsfähigkeit hat Dr. Edward Bach 38 verschiedene Blütenessenzen hergestellt. Nach seinen Erkenntnissen begünstigt ein seelisches Ungleichgewicht das Entstehen von Krankheiten. Durch die Einnahme von Bachblüten soll das seelische Gleichgewicht wieder hergstellt sowie Körper und Geist wieder harmonisiert und dadurch die Befindlichkeit verbessert werden.

Zusätzlich zu den 38 Bachblüten gibt es eine Notfall (Rescue) Mischung die zwischendurch bei kleinen „Notfällen“ im Alltag rasche Wirkung zeigt.

Hergestellt werden die Blütenessenzen durch die Sonnen- oder Kochmethode und werden später dann mit Brandy konserviert in Stockbottles abgefüllt. Diese Stockbottles sind die Konzentrate, aus denen die individuellen Mischungen hergestellt werden.

Bachblüten können bei Schul- und Prüfungsangst, Schlafstörungen, Nervosität, Stress und vielen weiteren Anwendungsgebieten erfolgreich eingesetzt werden. Durch ein einfühlsames Beratungsgespräch werden für Sie die individuell richtigen Bachblüten zu einer fertigen Mischung zusammengestellt.

Für wen sind Bachblüten geeignet?
  • Kinder, Jugendliche und Erwachsene
  • begleitend zur Schulmedizin
  • Haustiere

Terminvereinbarung hier bei uns in der Apotheke NORD° - wir freuen uns auf Sie!

Ihre Beraterinnen Martina Floimayr und Christine Entholzer